Junghundekurs

Sie haben einen Welpen oder Junghund?W

Sie möchten in Zukunft ein entspanntes und freudiges Leben mit Ihrem Hund verbringen können?

Sie möchten gerade in der wichtigen Anfangsphase nichts verkehrt machen?

Dann besuchen Sie schon früh den Junghundekurs im Hundezentrum NRW, um von Anfang an alles richtig zu machen, denn hier lernen Sie neben verschiedenen ÜbuFriedangen wie Sitz und Platz eben auch, wie Sie sich in bestimmten Situationen verhalten, um Gefahren zu vermeiden und kritische Situationen zu meistern. Im Hundezentrum NRW führen wir Sie in kleinen Gruppen und entspannter Atmosphäre an das Thema „richtiges Verhalten dem Hund gegenüber“ heran und vermitteln Ihnen nötiges Wissen für den richtigen und artgerechten Umgang mit Ihrem Liebling.

Durch das Training in Kleingruppen erleben wir die Hunde im Umgang untereinander und können hierbei ihr Verhalten ihren Artgenossen gegenüber analysieren und erklären.

Das Alter des Hundes ist für die Erziehung nicht entscheidend – sondern der richtige w1Umgang des Besitzers mit seinem Hund.
Im Hundezentrum NRW lernen Sie gemeinsam mit Ihrem Hund in einer Kleingruppe alles das, was Sie für einen entspannten Alltag brauchen.
Neben vielen wichtigen Tips zur Erziehung darf natürlich auch der gemeinsame Spaß nicht fehlen. Wir zeigen Ihnen verschiedene Tricks, die Sie im Zusammenspiel mit Ihrem Partner Hund spielerisch erlernen können, Sie lernen so eine andere Form von Bindungsaufbau kennenlernen.

Wir trainieren bewusst nicht auf einem eingezäunten Übungsplatz, sondern in verschiedenen Freilaufgebieten in Ihrer Nähe. Wir möchten Sie und Ihren Hund in realen Alltagssituationen begleiten und schulen!

 

Wir schulen Sie an den Orten, die auch in Ihrem Alltag vorkommen…

 

Kursinhalte

Termin 1: ohne Konsequenz geht es leider einfach nicht. Gemeinsam legen wir Grundlagen, damit Sie Fehler vermeiden können und Ihr Hund sie liebt und zu Ihnen als souveränen und fairen Partner aufschauen kann; Einführung in die Arbeit mit dem Klicker (wenn gewünscht).

Termin 2: das entspannte Zusammenleben zu Hause im Hinblick darauf, wie ein Hund im Rudel lebt. Wir erklären Ihnen, wie Sie es schaffen, dass Ihr Hund nicht das Gefühl hat, Ihren Tagesablauf auf die Minute genau bestimmen zu müssen, oder er es nicht als seine Aufgabe ansieht, Sie zu kontrollieren – eine Aufgabe, die er nicht erfüllen kann. Denn was ist, wenn Sie ihn alleine lassen müssen – Arztbesuch, Frisör, Arbeit, Einkauf… Ein Hund, der es sich zur Aufgabe gemacht hat seinen Besitzer zu kontrollieren, wird in jeder der zuvor genannten Situationen in unnötigen Stress geraten – das muss nicht sein. Wir verhelfen Ihnen zu einem glücklichen und entspannten Hund.

Termin 3: richtiges Rufen und gemeinsames Üben, damit der Hund sicher und freudig auf seinen Namen reagiert; souveränes Verhalten dem freilaufendem Hund gegenüber

Termin 4: das Abbruchsignal. Sie lernen, Ihren Hund sicher zu stoppen, und können somit durch vorausschauendes Handeln Gefahren vermeiden.

Termin 5: entspanntes Leinegehen und „Fußgehen“ ohne Leine

Termin 6: Sitz und Platz

Termin 7-8: gemeinsames Üben des bisher Erlernten in immer anspruchsvolleren Übungssituationen; sinnvolles und anspruchsvolles Gestalten der Spaziergänge durch gezielte Tricks für den Partner Hund

Termin 9: sicheres Sitzen- und Liegenbleiben, Überprüfung der erlernten Kommandos unter erschwerten Bedingungen

Termin 10-12: gemeinsames Üben in immer schwieriger gestalteten Situationen; Übungen zum Stärken der Mensch-Hund-Beziehung

Rufen Sie einfach an und vereinbaren Sie einen kostenlosen und unverbindlichen Kennenlerntermin!

12 Termine

Gruppengröße: 2 – 4 Hunde

310 Euro