Longieren

Den Hund longieren?

Im Pferdesport ist das Longieren wohl bekannt, im Hundesport dagegen hat man es erst selten gehört. Es ist eine Sportart, die den Hunden geistige und körperliche Auslastung bietet und dabei auch das Miteinander von Mensch und Tier stärkt.

Es geht nicht darum den Hund „bloß“ auszulasten; es geht um viel mehr.

Longieren ist eine besondere Art der „Arbeit“ mit dem Hund.

Sie arbeiten zusammen, indem Sie Ihren tierischen Sportpartner über Körperspr20140417_174248_resizedache führen und so auch eine sportliche Bindung zu ihm aufbauen. Nicht nur im „Sport“ werden Sie merken, dass sich die Bindung zu Ihrem Hund deutlich verbessert – auch beim Spazierengehen wird Ihr Hund mehr auf Sie und auf Ihre Körpersprache achten.

Longieren ist sehr abwechslungsreich. Es bietet viele verschiedene Variationsmöglichkeiten.

Begonnen wird mit „einfachem“ Longieren im Kreis. Fortgeschrittene Teams schaffen es, später mit Hindernissen zu arbeiten, diverse Tricks einzubauen oder sogar gleichzeitig mit mehreren Hunden in einem oder in mehreren Zirkeln zu laufen. Besitzer mehrerer Hunde können sogar alle Hunde gleichzeitig longieren.

Und übrigens: Spaß bringt es für Hund und Mensch.

Kursinhalt Longierschnupperkurs

Termin 1-4: Grundlagen legen; freies Laufen auf Handzeichen hin; Richtungswechsel

Termin 5-6: Einbauen von Hindernissen; Longieren auf mehreren Zirkeln

 

Schnupperlongierkurs
Dauer: 6 Termine
Gruppengröße: 2-5 Teilnehmer
Kurspreis: 75 Euro
 
Longierkurs
Dauer:
12 Termine
Gruppengröße: 3-7 Teilnehmer
Kurspreis: 140 Euro